AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geschäftsgrundlage
Als Vermieter der Regalflächen gilt der Mieter des Ladenlokals – im Folgenden “Vermieter” oder “FACH.tastisch” genannt. Der Mieter der Regalflächen wird im Folgenden “Mieter” genannt. Der nachfolgende Vertrag regelt das Verhältnis zwischen dem Vermieter und dem jeweiligen Mieter hinsichtlich der Nutzung von Regalflächen zum Warenverkauf gegen Entgelt. Der Vermieter wird für den Mieter den Verkauf der Waren und die Rechnungsabwicklung übernehmen. Der Mieter zahlt als Gegenleistung einen pauschalen Mietzins und eine Provision an den Vermieter.

2. Allgemeines
2.1.
Mietverträge zwischen FACH.tastisch und dem Mieter kommen ausschließlich unter Zugrundelegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Sie gelten auch für alle zukünftigen Mietvertragsabschlüsse, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.

2.2. Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters, die den Geschäftsbedingungen von FACH.tastisch ganz oder teilweise entgegenstehen, wird ausdrücklich widersprochen. Sie werden nur dann wirksam, wenn FACH.tastisch die Wirksamkeit schriftlich anerkannt hat.

3. Bestimmung und Benutzung des Mietobjektes
3.1. Der Mieter erhält nach Absprache mit dem Vermieter einen zugewiesenen Bereich im Ladenlokal um seine Produkte zum Verkauf anzubieten.

3.2. Die Mietdauer beträgt mindestens zwei Wochen, diese wird von Beginn der Mietzeit bis zu deren Ende im Mietvertrag festgehalten. Eine Verlängerung des Mietvertrages muss spätestens drei Werktage vor Ablauf der Mietzeit schriftlich erfolgen.

3.3. Ein Abschlag von 15% des Verkaufspreises wird für jeden verkauften Artikel einbehalten.

3.4. Der Mieter verpflichtet sich seine Waren mit Etiketten zu versehen, welche für die Anbringung eines Barcodes zur Auspreisung durch den Vermieter genutzt werden können .

3.5. Die Definition einer Mietwoche entspricht 6 Werktagen.Hierbei zählt der Samstag als Werktag.

3.6. Der Vermieter kann ohne Angaben von Gründen die Annahme von Waren verweigern.

3.7. Es dürfen keine giftigen, gefährlichen, verderblichen oder lebenden Waren ausgestellt und verkauft werden.Auch darf keine Ware verkauft werden, die unter das Jugendschutzgesetz fällt (z.B. Waffen, Kriegsspielzeug, Pornofimle, Tabak, Alkohol ö.ä.). Bei Verstoß gegen allgemein gültige Gesetze ist einzig der Mieter verantwortlich und strafbar. Der Vermieter hat eine Aufsichts- und Informationspflicht, jedoch nicht die Kontroll- und Verantwortungspflicht, insbesondere bei der großen Fülle des Verkaufssortiments.

3.8. Der Mieter ist im vollen Maße verantwortlich für alle von ihm angebotenen Artikel. Er haftet in vollem Umfang für eventuell ausgehende Gefahren, sowie versteckte Mängel.

3.9. Die Ware wird von dem Vermieter nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft. Der Mieter bietet nur saubere und funktionsfähige Produkte an.

3.10. Für das Befüllen und dekorieren der Mietfläche, sowie das anbringen der Preise ist der Vermieter zuständig.

4. Zuweisung eines anderen Mietobjektes
Der Vermieter ist berechtigt, dem Mieter eine andere Mietfläche zuzuweisen, sofern dies aus betrieblichen Gründen notwendig sein sollte und dem Mieter ein Umzug unter Berücksichtigung seiner Interessen zumutbar ist. Der Vermieter verpflichtet sich insoweit, dem Mieter eine gleichwertige Mietfläche zu gleichen Bedingungen zur Verfügung zu stellen.

Soweit der Mieter aufgrund eingetretenen Zahlungsverzuges zur Räumung verpflichtet ist erfolgt die Räumung und Rücksendung der Waren auf die Rechnung des Mieters.

5. Zahlung der Miete, Provision und Erlöse
5.1. Die Mietzahlung hat in voller Höhe grundsätzlich vor Beginn des Mietverhältnisses zu erfolgen. Der Vermieter behält sich vor,rückständige Forderungen an ein Inkassounternehmen weiterzugeben. Bei Verlängerung des Mietvertrages ist die Folgemiete ebenfalls vor Fortführung fällig.

5.2. Die Umsatzerlöse werden monatlich abgerechnet und dem Mieter abzüglich einer Provision von 15% überwiesen. Die Zahlung muss spätestens 5 Werktage nach der Abrechnungsperiode beim Mieter eingehen. Ist die Mietzeit nicht monatlich abrechenbar, erfolgt die Abrechnung mit Ablauf  des Mietvertrages.

6. Aufrechnung und Zurückbehaltung
6.1. Der Mieter kann gegenüber dem Mietzins oder sonstigen Forderungen vom Vermieter nur mit Gegenforderungen aufrechnen, wenn diese Gegenforderungen des Mieters unstreitig und rechtskräftig festgestellt sind.

6.2. Ein Zurückbehaltungsrecht und ein Recht zur Aufrechnung durch den Mieter wegen Ansprüchen aus einem anderen Schuldverhältnis sind ausgeschlossen.

7. Gewährleistungsrechte und Haftung von FACH.tastisch
7.1. Die von FACH.tastisch geschuldete, vereinbarte Beschaffenheit des Mietobjektes ergibt sich ausschließlich aus den schriftlich, vertraglichen Vereinbarungen mit dem Mieter und nicht aus sonstigen werblichen Aussagen, Prospekten, Beratungen oder ähnlichem.

7.2. Die Waren werden durch den Vermieter gegen Einbruchdiebstahl, Feuer und Wasserschäden versichert.

8. Rückgabe bei Beendigung des Mietverhältnisses
8.1. Der Vermieter verpflichtet sich, die Produkte spätestens 5 Werktage nach Beendigung des Mietverhältnisses auf eigene Kosten an den Mieter zurück zu senden.

8.2. Soweit der Vermieter gegenüber dem Mieter Forderungen aus dem Mietverhältnis hat, steht dem Vermieter ein gesetzliches Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Mieter zu. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

9. Datenschutz
9.1.
Wenn Sie die Geschäftsabschlüsse mit FACH.tastisch tätigen, werden die individuellen Nutzer Informationen, die Sie uns übermitteln, in Dateien, die FACH.tastisch gehören, gespeichert. Die Angaben zum einzelnen Nutzer werden in einer sicheren Umgebung unter Verwendung von Industriestandards und üblichen Sicherheitsmethoden und -verfahren gespeichert. Sie haben das Recht, Ihre persönlichen Angaben in unseren Dateien einzusehen und, falls erforderlich, eine Korrektur der Angaben zu verlangen. Die Angaben zum einzelnen Nutzer werden für die Kundenverwaltung, für die Zugangsüberwachung zu dem Gebäude, für Marktstudien und für individuell zugeschnittene Informationen und / oder für Werbekampagnen für unsere Produkte und / oder Dienstleistungen verwendet.

9.2. Individuell zugeschnittene Informationen und / oder Werbekampagnen werden Ihnen nicht auf postalischem Wege übermittelt, wenn Sie ausdrücklich darum gebeten haben, diese nicht zu erhalten. Individuell zugeschnittenen Informationen und / oder Werbekampagnen werden Ihnen per Telefax, E-Mail und SMS / MMS nur dann übermittelt, wenn Sie ausdrücklich darum gebeten haben, diese zu erhalten.

10. Rechte Dritter
Der Mieter versichert mit Unterzeichnung dieses Vertrages, dass die von ihm eingebrachten Waren frei sind von Rechten Dritter, keine Gefahren von ihnen ausgehen und er alleiniger rechtmäßiger und allein verfügungsberechtigter Eigentümer der Waren ist.

11. Rechtswahl und Gerichtsstand
Der Mietvertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit gesetzlich zulässig ist der Gerichtsstand der Sitz von FACH.tastisch, also Leipzig. FACH.tastisch ist jedoch berechtigt, an einem sonstigen gesetzlich zulässigen Gerichtsstand Klage zu erheben.

12. Streitschlichtung
Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

*Dies sind die AGB nur für die Anmietung von Mietfläche; für AGB hinsichtlich des Verkaufs von Waren muss der jeweilige Mieter sorgen, von dessen angemieteter Regalfläche die Ware verkauft wird.

Adresse
Brühl 62
04109 Leipzig
Deutschland
Telefon
+49 (0) 341 – 247 321 93
team@fachtastisch.de
Öffnungszeiten
Mo & Di: 10:30 – 17:00 Uhr
Mi – Sa: 10:30 – 19:00 Uhr